Samstag, 18. September 2010

aufbrauchen statt aufkaufen: analysiert eure Schminksammlung


Hallo Leute.

Nach einer etwas längeren Pause geht es jetzt weiter. =) Jippie =)
Nachdem ihr euch im Internet über die neuen Produtke informiert habt kommt es zum zweiten Teil der Entscheidung.
Braucht man das Produkt wirklich? Würde man es benutzten?
Ist es nicht der 300te rote Nagellack? Schaut doch einfach einmal nach was ihr alles habt. Habt ihr fünf rote Nagellacke? Braucht ihr dann noch einen? Unterscheidet er sich von den anderen? Zum Beispiel habt ihr vier dunkelrote Lacke und wollt euch einen hellroten kaufen.Dann würde es Sinn machen, da man ihn für Designs nehmen kann und auch unterschiede zwischen den Farben sieht.
Wollt ihr euch dagegen den fünften dunkelroten Nagellack kaufen, dann lasst es wenn er nicht DER Nagellack ist. Versucht vernünftig zu sein! Seit ihr euch unsicher? Dann macht doch den ähnlichsten Nagellack auf eure Nägel, wenn ihr den Nagellack kaufen wollt. Im Geschäft könnt ihr ihn dann mit dem neuen vergleichen( damit meine ich nicht, dass ihr den neuen daneben swatchen sollt, sondern die Nagellackflasche neben euren Nagel halten und dann schauen ob es große Unterschiede gibt)
Ihr könnt auch nachgucken ob ihr alle Farben habt. Mir ist es für meine Nageldesigns wichtig alle Farben des Regenbogens =) (kleiner Gruß an Regenbogen =) ) zu besitzten. Ihr könnt so auch tolle Farben mischen. Es ist ok, dass ihr eure Lieblingsfarbe öffters habt, doch übertreibt es nicht.
Mit Basic Farben wie klares weiß oder schwarz ( damit meine ich ohne Schimmer usw.) könnt ihr auch super mischen. Bei Lidschatten geht das übrigens auch, indem ihr euren Lidschatten layert und damit sie etwas dunkler/ heller macht oder ihr benutzt eine farbige Base.

Ich hoffe das konnte euch helfen.

Eure SchminkElfe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...