Dienstag, 14. Juni 2011

DIY : Solid Parfüm selber machen

Hallo Mädels.

Heute gibt es mal einen Tipp von mir. Bestimmt kennt ihr alle diese Solid Parfüms.
Im Grunde genommen ist ein Solid Parfüm einfach ein Parfüm in wachsiger, fester Form.

Solche Parfüms eignen sich gerade für Reisen besonders gut, da man dann sein Parfüm mitnehmen kann ohne Angst haben zu müssen, dass es zerbrechen könnte. Außerdem spart man so viel Platz und etas Gewicht im Koffer =) .

Solche Solid Parfüms kann man sich ganz einfach selber herstellen.

Dafür braucht man nur ein paar Sachen:

- Das Parfüm, in meinem Fall eine Probe
- Ein Lippenpflegestifft mit einem hohen Bienenwachs Anteil, dieser sollte am Besten geruchlos sein. ( meist eignet sich die classic Variante dafür )
- Ein Teelicht ( gern auch mit Teelichhalter, ist aber nicht notwendig)
- Eine Dose für das Solid Parfüm
- Ein Wattestäbchen ohne Kopf ( einfach die Watte abmachen)
- Ein Behälter in dem das ganze schmelzen kann. ( es sollte Feuerfest sein, ein Löffel sollte auch gehen)
- Etwas um den Behälter fetshalten zu können, in meinem Fall eine Pinzette, schaut einfach nach was ihr habt

Tipp: Nehmt euch noch eine Unterlage dazu, falls ihr kleckern solltet.


ACHTUNG: Wenn ihr jünger seit, dann macht es bitte NICHT alleine, da man das Teelicht anzünden muss und man somit Feuer braucht. Fragt bitte eure Eltern, damit sie euch helfen, macht es aber auf keinen Fall alleine !!!

Anleitung:

1. Nehmt etwas von dem Lippenpflegestifft und trennt mit dem Wattestäbchen ein paar Scheiben ab. Diese Menge reicht ungefähr für 1ml Parfüm. Ihr könnt ca den halben Lippenpflegestift nehmen.




2. Gebt etwas von eurem Parfüm dazu.

3. Öffnet die Dose schoneinmal und legt sie euch gut bereit.

4. Zündet das Teelicht an.
Wenn ihr jünger seit macht es bitte ab Schritt 4 nicht mehr alleine. Lasst euch von euren Eltern helfen !!!

5. Nehmt euren Behälter mit dem Lippenpflegestift und dem Parfüm und erhitzt es vorsichtig über der Flamme. Haltet es mit einem gewissen Abstand über die Flamme. Das macht ihr solange bis der Lippenpflegestifft vollständig geschmolzen ist.

Achtung: Falls es Dampfen sollte, dann habt ihr den Behälter zu dicht an die Flamme gehalten, nehmt es dann SOFORT aus der Flamme und lasst es etwas abkühlen.

6. Gießt das flüssige Gemisch in die Dose und lasst es abkühlen.

7. Jetzt müsst ihr nurnoch warten bis es fest ist und schon seit ihr fertig !


So sieht das Ganze dann aus. Ich habe hier den ganzen Lippenpflegestift genommen und 2 ml Parfüm. Der Duft ist noch super zu erkennen. Ungefähr diese Menge sollte ausreichen.

Tipps: - erhitzt den Wachs langsam Stück für Stück
- erhitzt erst den Wachs, nehmt ihn von der Kerze runtr und gießt dann das Parfüm dazu. Anschließend nochmal kurz erhitzen.
- wenn es Dampfen sollte, sofort aus der Flamme nehmen
- haltet einen Gewissen Abstand zur Flamme ein
- wenn ihr Angst habt etwas mit einer Flamme zu machen, dann macht es bitte nicht!!!
- Zur Not kann man probieren das ganze mit einem Föhn zu erhitzen und das Parfüm dann unterzurühren, dass habe ich aber noch nicht probiert.
- es geht so ähnlich wie das Lippenstit gießen von Ebru, hier *klick* könnt ihr euch das Video nochmal ansehen

Viele werden sich jetzt fragen warum man das ganze macht. Ganz einfach, so kann man das Parfüm gut auf reisen mitnehmen und man verbraucht viel weniger. Hätte ich die Probe so benutz wäre sie vielleicht nach 4-5 Benutzungen alle gewesen, da man sie sehr schlecht dosieren konnte. So kann ich das Parfüm viel öffter benutzen und es braucht sich nur langsam auf. =)

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen.

Eure SchminkElfe

Kommentare:

  1. Interessante Sache. ICh mach mir grad aber sorgen, weil Parfüm ist hochentzündlich und Duftstoffe sind über 70°C auch hin und wieder weg... Wie hast du es geschafft das zu machen ohne in Flammen zu stehen o.O

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich ganz einfach.
    Man hällt es ja nicht die ganze Zeit in der Flamme, sondern man erhitzt das Wachs Stück für Stück und nimmt es immer wieder aus der Flamme raus. Am besten sollte man als Schmelzschälchen kein Kunststoff benutzen, da diese die Wärme nicht weitergeben. Bei mir hat es bis jetzt mit dem alten Kerzenmetallschälchen am besten Funktioniert.
    Ich habe es heute nochmal gemacht, diesmal habe ich aber erst das Wachs geschmolzen, von der Flamme genommen, dann das Parfüm reingegossen und es nochmal ganz kurz erhitzt, da einiges an Wachs schon wieder fest war. Wenn alles flüssig ist sofort umkippen in die Dose.
    So kann man das Parfüm so wenig erhitzen wie es geht.
    Der Schmelzpunkt von Bienenwachs liegt glaube zwischen 50 und 60 Grad, man sollte natürlich nicht alles übererhitzen, sodass möglichst weit von den 70 Grad entfernt ist.
    Sobald es aber leicht anfängt zu Dampfen muss man es sofort aus der Flamme nehmen!
    Bei mir ist da noch nie etwas passiert. Daher sollte man sowas auch nicht alleine machen, man kann ja zur Not einen Eimer Wasser hinstellen.
    Oder man versucht den Wachs mit einem Föhn anzuschmelzen, sodass er richtig weich ist und versuchen das Parfüm unterzumischen.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ne super Idee! Werde das direkt mal ausprobieren! Noch toller wär's natürlich, wenn man das in einen leeren Labello einfüllen könnte, dann muss man nicht immer mit den Fingern drin rumwühlen...

    AntwortenLöschen
  4. Ich steh eigentlich nicht direkt auf die Art Parfüm, aber ich denke, dass ich das durchaus mal ausprobieren sollte. Vor allem, weil ich auch bald verreise und das echt ne gute Angelegenheit für die Handtasche ist. Danke für den Tipp :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...