Sonntag, 13. November 2011

Rouge Tipps

Hallo Mädels.

Nach langem warten kommt mal wieder ein neuer Post von mir.
Diesesmal zeige ich euch nach welchen Kreterien ich meine Rouge Farbe auswähle.

Prinzipell unterscheide ich nach verschiedenen Kreterien:
- Amu farbe
- Jahreszeit
- Anlass
- Lippenstif Farbe
- warmer/kalter Hauttyp

Amu:
Ich unterscheide da nur unter warm und kalt.
Also warmes AMu -> warmes Rouge
kaltes Amu --> kaltes Rouge.

Jahreszeit:
Des weiteren ist mir aufgefallen, dass ich es dieses Jahr sehr jahreszeiten Bedingt aufgetragen habe. Im Herbst ehr bräunlich/mauve ( essence ethno couture blush)
im Sommer peach/koralle ( catrice nude sensation coral pink / benefit coralista dupe laut magi)
im frühling etwas wärmes rosa/peach ( catrice raspberry ice cream )
im winte rweiß ich es noch nicht.

Anlass:
Sonst würde ich noch auf den Anlass achten.
Im Alltag ehr dezente natürliche Töne und
bei wichtigen Anlässen darf es auch mal etwas kräftiger sein ( z.B. rot).

Lippenstift:
Man solle auch darauf achten, dass es zu dem Lippenstift passt ,also
peach lippenstift --> peach rouge , kein rosa außer man möchte Colour blocken.
rosa Lippenstift --> rosa rouge
nude Lippenstift --> geht prinzipell alles, man kann aber auf den Einschlag ( rosa/peach) achten
brauner Lippenstift --> tendenziell alle warmen Töne sprich peach, braun , mauve
lila Lippenstift --> Mauve Töne
Tendenziell passt Braun eigentlich zu allem.

warmer/ kalter Hauttyp:
Wenn man das Blush ohne Amu tragen möchte würde ich generell darauf achten ob ich ein warmer oder kalter typ bin. Immer zum pasenden Typ das Rouge auswählen, dass lässt einen wacher und strahlender wirken.



So ich hoffe euch hat diese kleine Übersicht geholfen.
Ab jetzt findet ihr sie wie auch weitere Tipps oben unter der Kategorie Tipps und Tricks

Eure SchminkElfe

Kommentare:

  1. generell finde ich die tipps wirklich interessant - mein größtes problem ist nur, dass ich warm und kalt bei farben einfach nicht unterscheiden kann x.x
    aber sonst super =)

    AntwortenLöschen
  2. An sich ist das ganz einfach.
    Typische Sommerfarben: orange, rot, ... sind warme Farben.
    Typische Wnterfarben : blau, grau , ... sind kalte Farben.
    Reicht das, oder soll ich eine nExtra Blogpost dazu schreiben.

    AntwortenLöschen
  3. Hey Schminkelfe,
    hiermit verliehe ich dir den Blogaward 7 und freue mich, wenn du bei dem Tag auch mitmachst (:
    Den Award findest du hier: http://fuchsbau-blogspot.blogspot.com/

    Liebe Grüße, Jenny(beziehungsweise Puffi).

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...